Säbelschnäbler (Recurvirostra avosetta)

Systematik:

-> Klasse: Vögel (Aves)

-> Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes)

-> Familie: Säbelschnäbler (Recurvirostridae)

-> Art: Säbelschnäbler (Recurvirostra avosetta)



adulter Säbelschnäbler


Säbelschnäbler auf Nahrungssuche im Wasser

Status Rote Liste Deutschland:

nicht gefährdet

Steckbrief:

Aussehen

Der Säbelschnäbler wird 42 bis 45 cm groß. Das kontrastreiche Gefieder ist weiß mit schwarzen Stellen am Oberkopf sowie an Teilen des Rückens und der Flügel. Der schwarze Schnabel ist am Ende nach oben gebogen. Es besteht kein entscheidender Unterschied im Aussehen zwischen Männchen und Weibchen.

Verhalten

Er ist gesellig und brütet zusammen mit anderen Artgenossen, manchmal auch mit anderen Watvögeln gemeinsam in Kolonien.

Rufe

Die Rufe ähneln einem langgezogenen "plüit", bei Gefahr werden sie schnell aneinander gereiht vorgetragen.

Lebensraum

Der Säbelschnäbler lebt in Deutschland v.a. im Wattenmeer. Seltener ist er auch an Flussmündungen und Meeresbuchten mit Verlandungszonen anzutreffen.

Nahrung

Er ernährt sich hauptsächlich von kleinen Krebstieren, Insekten, Larven, Wattwürmern, sowie Muscheln und Schnecken. Bei der Nahrungssuche nutzt er seinen langen Schnabel, um den Schlamm mit einer speziellen Seitwärtsbewegung ("Säbeln") nach Nahrung abzusuchen.

Brut

Das Nest besteht aus einer mit Pflanzenteilen ausgepolsterten Bodenmulde. Die meist 4 Eier werden über einen Zeitraum von 23 bis 25 Tagen von beiden Partenern abwechselnd bebrütet.

Sonstiges / Zugverhalten

Er überwintert meist entlang der Atlantikküste, einige Vögel bleiben im Wattenmeer.

Bestand

Der Säbelschnäbler ist in Deutschland nicht gefährdet. Er ist eine der wenigen Arten, deren Bestände im letzten Jahrhundert zugenommen haben. Dies kann u.a. auf die Einrichtung von Vogelschutzgebieten zurückgeführt werden.

 

 

          auffliegende Säbelschnäbler                                                                2 Säbelschnäbler im Flug                     

 

 

-> zurück zur Kategorie "Watvögel"

 

zurück zur Startseite          Impressum & Datenschutz