Graureiher- Einheimische Vögel in Deutschland

 

Graureiher (Ardea cinerea)

Systematik:

-> Klasse: Vögel (Aves)

-> Ordnung: Schreitvögel (Ciconiiformes)

-> Familie: Reiher (Ardeidae)

-> Art: Graureiher (Ardea cinerea)



adulter Graureiher


Graureiher im Flug

Status Rote Liste Deutschland:

nicht gefährdet

Steckbrief:

Aussehen

Der Graureiher wird etwa 90 bis 98 cm groß. Die Oberseite des Gefieders ist grau und die Unterseite weißlich gefärbt. Der lange, weiße Hals hat einen schwarzen Streifen und der spitze Schnabel ist dolchartig geformt. Altvögel haben eine weiße Stirn, Jungvögel sind weniger kontrastreich überwiegend grau gefärbt. Es gibt keinen Unterschied im Aussehen zwischen beiden Geschlechtern.

Verhalten

Er ist außerhalb der Brutsaison in der Regel ein Einzelgänger.

Rufe

Oft hört man von ihm im Flug ein lautes, heiseres "kräich", aber auch andere, oft krächzende Laute, z.B. "ka-ärk" sind von ihm zu vernehmen.

Lebensraum

Flache Flüsse, Seen, Tümpel, aber auch Sümpfe und Küsten bilden seinen Lebensraum.

Nahrung

Der Graureiher ernährt sich hauptsächlich von Fischen, Fröschen, Schlangen, Eidechsen und Mäusen. Auch Grashüpfer und Käfer gehören zum Speiseplan. Bei der Nahrungssuche steht oder schreitet er oft langsam in Flachwasserbereichen.

Brut

Sie sind Koloniebrüter, die ihre Nester aus Ästen und Zweigen hoch in Bäumen bauen. Die 4 bis 5 Eier werden von den Partnern abwechselnd 25 bis 27 Tage lang bebrütet. Meist gibt es nur eine Jahresbrut.

Sonstiges / Zugverhalten

Graureiher erreichen ein Alter von bis zu 25 Jahren. Er ist in nördlicheren Gebieten ein Zugvogel, der meist nach Afrika (südlich der Sahara) zieht.

Bestand

Der Graureiher ist in Deutschland die häufigste Reiherart. Nach starken Rückgängen durch Bejagung im vergangenen Jahrhundert erholen sich die Bestände seit einigen Jahrzehnten wieder.

 

 

                     Flugbild                                                                          junger Graureiher auf Nahrungssuche   

 

 

-> zurück zur Kategorie "Schreitvögel"