Brautente- Einheimische Vögel in Deutschland

 

Brautente (Aix sponsa)

Systematik:

-> Klasse: Vögel (Aves)

-> Ordnung: Entenvögel (Anseriformes)

-> Familie: Entenvögel (Anatidae)

-> Art: Brautente (Aix sponsa)



ruhendes Männchen im Prachtkleid


Männchen (rechts), mit weibl. Stockente verpaart

Status Rote Liste Deutschland:

Neozoon

Steckbrief:

Aussehen

Die Brautente erreicht eine Größe von 43 bis 51 cm. Beim Männchen sind im Prachtkleid Kopf und Oberseite bläulich bis grünlich glänzend und die Brust rotbraun gefärbt. Die Nackenfedern bilden einen grünlichen Schopf, Kehle und Wangen sind weiß gezeichnet und der Schnabel ist rot. Das Weibchen besitzt eine graue Kopf- und Körperfarbe mit deutlicher weißer Augenzeichnung.

Verhalten

Sie halten sich während der Nahrungssuche oft in kleinen Gruppen auf. Außerhalb der Brutzeit sind auch größere Ansammlungen zu beobachten.

Rufe

Die Rufe sind eher selten zu hören. Das Männchen gibt ein hohes "dschii-iii" von sich, während das Weibchen z.B. wiederholt "writ" ruft.

Lebensraum

Die Brautente stammt ursprünglich aus Nordamerika, wo sie in bewaldeten Sumpf- und Seenlandschaften lebt. In Mitteleuropa wurden Vögel bereits vor mehreren Jahrhunderten eingebürgert, wobei bis heute keine größeren freilebenden Populationen entstanden sind.

Nahrung

Die vielfältige Nahrung setzt sich aus Sämereien, Früchten, verschiedenen Wirbellosen und Wasserpflanzen zusammen.

Brut

Als Höhlenbrüter bevorzugt die Brautente alte Spechthöhlen als Niststandort. Die 10 bis 12 Eier werden etwa 28 bis 31 Tage vom Weibchen alleine bebrütet. Das Männchen bewacht in dieser Zeit das Nest.

Sonstiges

In ihrer nordamerikanischen Heimat führte im letzten Jahrhundert Bejagung zu starken Bestandseinbrüchen. Durch Schutzmaßnahmen gehört sie dort heute wieder zu den häufigsten Entenarten.

Bestand

Die Brautente gehört in Deutschland zu den Neozoen. Bei freilebenden Vögeln handelt es sich überwiegend um Gefangenschaftsflüchtlinge.